Pressestimmen

A la carte 2017
93 Punkte
J2013 Privatkeller Cabernet Merlot
ugendliche Farbe, ausgeprägtes Bukett, leicht animalische Noten, Cassis, dunkle Beeren, am Gaumen straffer, dichter, engmaschiger Wein, feinkörniges Tanninfinish, gute Länge, Potenzial.


A la carte 2018
94 Punkte
Jugendliche Farbe, intensive Fruchtnoten, Schwarzkirsche, Lakritze, Heidelbeere, Bitterschokolade, am Gaumen straff, balancierte Textur, feiner Gerbstoff im Abgang, lang anhaltend, Cranberry und Kräuter im Nachhall, enormes Potenzial.
A la carte 2014
16,5 Punkte
Cuvée rot Privatkeller 2012
Robert Schlumberger war einer der Ersten, die die Bordelaiser Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot in Österreich auspflanzten. Daraus wird die sehr traditionsreiche Marke Privatkeller erzeugt. Heuer waren wir, verglichen zum Vorjahr, ein weniger verhaltener im Lob. Grüne Noten und eine starke Röst aromatik störten das sonst stimmige Ganze.


Privatkeller 2015 CS/ME
93 Punkte
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Reife Herzkirschen, Nuancen von Brombeerkonfit, dezenter Edelholzanklang, Noten von Orangenzesten. Saftig, reife Pflaumen, dezente Extraktsüße, gut integrierte Tannine, bleibt haften, ein kraftvoller, noch jugendlich wirkender Speisenbegleiter.
A la carte 2014
93 Punkte
2009 Schlumberger DOM Classic Brut, T.FX.T
(CH/PN) Mittlere Farbtiefe, exquisite Hefenote, Grapefruit-Apfel- Noten, Brioche, am Gaumen konzentriert, fein-fruchtig und elegantes Mousseux.


Falstaff 2014
93 Punkte
Privatkeller Cabernet Merlot 2011 CS/ME
14 %, dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit zartem Nougattouch unterlegte reife Herzkirschenfrucht, feine Kräuterwürze, rotes Waldbeerkonfit klingt an. Saftig, elegante Textur, angenehme Extraktsüße, samtige Tannine, reife dunkle Frucht im Nachhall, mineralisch, feine salzige Nuancen im Abgang, ein vielseitiger Speisenbegleiter mit gutem Entwicklungspotenzial. Preis: k. A.
Falstaff 04/2012
Die österreichische Wein-Saga
Spitzensekten in den letzten Jahren um die kleine, aber feine Rotwein - Produktion in Bad Vöslau besonders gekümmert, und dieses Engagement zeigt Früchte. Der Schlumberger »Privatkeller« ist eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot

Falstaff 2013
93 Falstaff-Punkte
Schlumberger Privatkeller Cabernet Merlot 2011. Dunkles Rubingranat. Mit zartem Nougattouch unterlegte reife Herzkirschenfrucht, feine Kräuterwürze, Saftig, elegante Textur, angenehme Extraktsüße, samtige Tannine, reife dunkle Frucht im Nachhall
A La Carte Gourmet Führer
89 Punkte Schlumberger Privatkeller Cabernet Merlot 2008 - Fein, süßlich anmutende Frucht, Kirsch-Weichsel- Kompott, fest würzeunterlegt, im Gaumen reife Röstnoten, guter Biß, saftiges Mittelgewicht, geradlinig.
Falstaff 2012
93 Falstaff-Punkte
Schlumberger Privatkeller Cabernet Merlot 2009, Dunkles Rubingranat, violette Reflexe. Schwarze Beerenfrucht, zarte Holzwürze, feine tabakige Nuancen, ein Hauch von Cassis. Saftig, süßes dunkles Konfit, feine Tannine, bleibt gut haften schokoladiger Nachhall
A la carte
Österreichs
Gourmet-Führer 90 Punkte
2009 Schlumberger Privatkeller Cabernet Merlot Kraftpaket, braucht Luft; am Gaumen saftiger Biss, Beerenfrucht, viel Stoff, zugänglich und elegant.
        Falstaff 2011
90 Falstaff Punkte 2009 Schlumberger Privatkeller Cabernet Merlot Kraftpaket, braucht Luft; am Gaumen saftiger Biss, Beerenfrucht, viel Stoff, zugänglich und elegant.

Falstaff 2012
Rotwein Guide
        Falstaff 2010
92 Falstaff Punkte Schlumberger Privatkeller Cabernet Merlot 2008 - Dunkles Rubingranat, violette Reflexe. Zart blättrig unterlegte dunkle Beerenfrucht, etwas Cassis, mineralisch, dezente Holzwürze, am Gaumen straff mittlere Komplexität, dezente Edel schoko - Schlumberger Privatkeller Cabernet